Holcim Partner Logo
Produkte > Gesteinskörnung > Region Karlsruhe: Quarzsand feucht

Region Karlsruhe: Quarzsand feucht

 

Beginnend von der Mündung des Flüsschens Murg wird der Sand in Richtung Norden durch ältere umgelagerte Quarzsande
aus dem Pliozän/(Tertiär) angereichert. Diese Sande entstammen der granitischen Grundmasse des Schwarzwaldes
und zeichnen sich durch ihren hohen SIO2-Gehalt aus.

Diese pliozänen Ablagerungen des Oberrheingrabens bestehen aus nahezu reinen Quarzsanden mit einem SIO2-Gehalt von im Mittel 92-93 % und werden beim Naßabbau der quartären Kiessande in den Kiesgruben des Gebietes Malsch-Durmersheim gewonnen.

Im aufbereiteten Zustand finden unsere feuchten Quarzsande nicht nur in der Baustoffindustrie sondern auch im Freizeit-Bereich wie z.B. als Vogelsand auf Spiel-, Golf-, Reit- und Sportplätzen hohen Anklang.

Feine Sonderkörnungen (Quarzsand, rund)


Bezeichnung
Korngruppe
Norm
Rheinzabern
Malsch
Quarzsand ohne Überkorn
0/1
-
-
X
Quarzsand mit Überkorn
0/1
-
-
X
Quarzsand
0/1.6
-
-
X
Quarzsand
0/2a
-
-
a. A.
Quarzsand
0.2/2.0
-
-
a. A.
Beachsand 300

Beach 2 / Deutscher Volleyballverband
-
X
Beachsand 500

Beach 2 / Deutscher Volleyballverband
-
X
Golfplatzsand


-
a. A.
Reitplatzsand


-
a. A.



Know-How

Weiteres vertiefendes Fachwissen zur Herstellung und Qualitätssicherung von Gesteinskörnungen finden Sie hier:



Ansprechpartner

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da. Eine Übersicht unserer Ansprechpartner, finden Sie hier:




Publikationen

Publikationen wie bspw. Sicherheitsdatenblätter, Leistungserklärungen und Sortenverzeichnisse stehen im Downloadbereich für Sie bereit:




Referenzen

Inspirierende Beispiele von realisierten Bauprojekten, finden Sie hier: