Holcim Partner Logo
Referenz > Unterirdischer Kreisel Wankdorfplatz, Bern, Schweiz
Tunnel

Unterirdischer Kreisel Wankdorfplatz, Bern, Schweiz

Zweite Ebene löst Verkehrsproblem


Um die bestehenden und die neuen Verkehrsströme aufnehmen zu können, wurde der Berner Wankdorfplatz von einer gewöhnlichen Kreuzung zu einem zweigeschossigen Bauwerk erweitert. Das untere Geschoss belegt ein Kreisel, dessen Bodenplatte und Wände sehr massiv sind. Dafür eignet sich ein Hochofenzement besonders, weil er nur eine geringe Hydratationswärme entwickelt und damit die Schwindneigung des Betons senkt. Darüber hinaus ergibt er auch schöne, helle und regelmässige Oberflächen




Holcim Leistungen

Ingenieurberatung bei der Ausschreibung

• Begleitung der Beton-Vorversuche

Betontechnologische Beratung während der Ausführung

Lieferung des Zements


Anforderung

Bodenplatte und Wände des Kreisels sind als sogenannte Weisse Wanne wasserdicht konzipiert und weisen allein deshalb schon massive Bauteilstärken auf. Zudem muss das untere Geschoss auch die Lasten abnehmen, die aus der oberen Verkehrsebene stammen. Ein Trägerkreuz überspannt den Kreisel und trägt den Deckel, auf dem unter anderem das neue Tramtrassee verläuft. Deckel und Trägerkreuz ruhen auf den Wandscheiben sowie in Kreiselmitte auf einem Kegelstumpf, der seine Lasten über die im Zentrum bis zu zwei Meter starke Bodenplatte in den Baugrund abgibt. Diese massiven Bauteile verlangten nach einer angepassten Betonrezeptur.

Umsetzung

Bei so massiven Bauteilen aus Beton besteht die Gefahr von Schwindrissen, denn die Hydratationswärme kann nur langsam aus dem Kernbeton entweichen. Gerade bei wasserdichten Bauwerken sind Risse aber höchst unerwünscht. Um diese zu minimieren, wurde daher die Verwendung eines Hochofenzements für den Beton vorgeschrieben. Dank seines hohen Anteils an latent hydraulischer Schlacke entwickelt er eine geringere Hydratationswärme und sorgt damit für einen flacheren Verlauf der Temperaturkurve. Daneben eignet sich ein Beton auf der Basis des Hochofenzements auch sehr gut für Sichtflächen, weil er sehr schöne, helle und regelmässige Oberflächen erzeugt.


Am Bau Beteiligte

Bauträgerschaft
Tiefbauamt des Kantons Bern
Tiefbauamt des Kantons Bern
Planergemeinschaft BE3: Emch + Berger AG, Bern (Federführung), Marchand + Partner AG, Bern, 3B Architekten, Bern
Ausführung
Arge Wankdorfkreisel Los 3: Implenia Bau AG, Bern (Federführung), Marti AG, Bern, Frutiger AG, Bern
Beton
Beton Worblaufen AG, Frischbeton AG Rubigen



Technische Daten zum Beton

Druckfestigkeitsklasse
C30/37
Expositionsklassen
XC3, XD3, AAR3
Grösstkorn
Dmax32
Chloridgehaltsklasse
Cl 0,2
Konsistenzklasse
C3
Zement
Modero 3B
Zusatzstoff
Flugasche
Zusatzmittel
Fliessmittel und Verzögerer